Transliteration und Pathauto

Holger Weischenberg | 17.04.2014
Dieser Beitrag ist über ein Jahr alt. Im Internet ist das eine Ewigkeit.

Erste Onpage Optimierungen

Dateien und Alias ohne Umlaut, Leerzeichen und Sonderzeichen sind im Internet erste Wahl. Ein Modul das Dateinamen schon beim Upload automatisch anpasst, ist das sehr nützliche Transliteration.

Ebenfalls sehr nützlich ist Pathauto, das aus den Titeln der Nodes (die einzelnen Textbeiträge in Drupal) automatisch einen alias generiert. So wird aus meineseite.de/node/5 ohne eigenes dazutun z.B. meineseite.de/blog/hallöchen-welt. Da wir aber in der Welt US-ASCII-Zeichensatz leben möchten wir kein "hallöchen", sondern ein meineseite.de/blog/halloechen-welt. Auch dafür sorgt wiederrum automatisch das Modul Transliteration.

Transliteration installieren und konfigurieren

Modul bei drupal.org herunterladen, entpacken und in sites/all/modules hochladen:

drupal.org/project/transliteration

Auf meineseite.de/admin/content Modul aktivieren und speichern. 

meineseite.de/admin/config/media/file-system - dort passt man das Verhalten im Dateisystem an. Im inaktiven Reiter "Transliteration" gibt es jetzt die Möglichkeit alle bereits hochgeladen Dateien umbenennen zu lassen.

Aber Vorsicht! Sollte Sie bereits viele Bilder eingebunden haben, die nicht dem ASCII-Zeichensatz entsprechen, werden die Verlinkungen zum Filesystem im DocumentRoot nicht mehr funktionieren. Ich als Noob habe das natürlich vergessen und so muss ich leider händisch im Quellcode die Links anpassen. Meist genügt es Umlaute durch die entsprechenden Vokale und Leerzeichen durch Unterstriche zu ersetzen.

Drupal 8 (Stand Dezember 2016): Transliteration ist Teil des Cores, es bietet allerdings keine Möglichkeiten der Konfiguration. Die automatische Umbenennung von Datei-Uploads wird derzeit noch nicht unterstützt, soll aber in 8.3 verfügbar sein: https://www.drupal.org/node/2492171

Pathauto installieren und konfigurieren

Modul bei drupal.org herunterladen, entpacken und in sites/all/modules hochladen:

drupal.org/project/pathauto

Bevor das Modul installiert werden kann, muss weiteres Modul installiert werden, zu dem eine Abhängigkeit besteht:

drupal.org/project/token

Drupal 8 (Stand Januar 2016): Token wird derzeit portiert und liegt inzwischen als Alphaversion vor.

Nachdem wir dies durchgeführt haben, kann das Modul konfiguiert werden. Auf der folgenden Seite, wird eingetragen, wie der Alias aufgebaut werden soll.

meineseite.de/admin/config/search/path/patterns

Unter Einstellungen können weitere Einstellungen vorgenommen werden - hier kann auch die Zusammenarbeit mit dem Modul Transliteration bestätigt werden:

meineseite.de/admin/config/search/path/settings

Falls schon Nodes mit einem Standardalias (z.B. node/10) auf der Seite vorhanden sind, kann man diesen Alias mittels Massenaktualisierung durch einen automatisch generierten Alias ersetzen.

meineseite.de/admin/config/search/path/update_bulk

Bereits vorhandene nicht ASCII-96 konforme Aliase sollten vorher gelöscht werden:

meineseite/admin/config/search/path/delete_bulk

Drupal 8 (Stand Februar 2016): Pathauto wird derzeit portiert und liegt als Alphaversion vor.

Kommentieren