Erstes Modul installieren: Localization update

Holger Weischenberg | 16.04.2014
Dieser Beitrag ist über ein Jahr alt. Im Internet ist das eine Ewigkeit.

Drupal 7 mit deutscher Übersetzung

Da Noob sein auf Englisch noch schwieriger ist, installieren wir jetzt das Modul Localization update, das für die meisten Module und den Drupal-Kern dank fleißiger Übersetzer deutsche Sprachdateien automatisch bereitstellt. Das Modul wir unter untenstehenden Link heruntergeladen und z.B. mittels ftp in den Ordner sites/all/modules des DocumentRoot installiert. Neue Module gehören immer in diesen Ordner und nicht in den Ordner modules im Root, da sich dort nur die im Drupal-Kern enthalten Module befinden.

Bei einem Drupal-Update werden nämlich z.B. alle Ordner im DocumentRoot ersetzt. Der Ordner unterhalb des Verzeichnisses "sites" bleiben aber immer erhalten, da sie u.a. die vom User angepassten Files enthalten, d.h. Module, Plugins, Themen (site/all) und weitere individuelle Files wie z.B. Bilder (site/default).

drupal.org/project/l10n_update

Wenn sich das Modul in sites/all befindet, wird es unter meineseite.de/admin/modules aktiviert. Häkchen setzen und "save configuration" am Seitenende drücken. Das Modul Localization update benötigt das Drupal-Kern-Modul Locale, das jetzt automatisch aktiviert wird.

Konfiguration Localization update

Zuerst muss Deutsch als Sprache in Drupal aktiviert werden:

meineseite.de/admin/config/regional/language

Dort "add language" anklicken und anschließend "German (Deutsch)" in der Liste auswählen und den "Add language"-Button drücken. Jetzt Deutsch als "Default" mittels Radiobutton auswählen. 

Wenn wir jetzt die Seite im Browser aktualisieren, sehen wir, nun "spricht" Drupal unsere Sprache. Aktuell zu 99,87% - wie wir unter meineseite.de/admin/config/regional/translate erkennen können.

Wenn Ihnen der Sinn mehr nach Esperanto steht - auch das "versteht" Drupal, die Frage ist nur zu wie viel Prozent...

Sollte noch keine Übersetzung für den Kern vorhanden sein, da dieser erst kürzlich aktualisiert wurde, muss man eine die .po (Sprachdatei) einer Vorgängerversion manuell importieren:

meineseite.de/admin/config/regional/translate/import

Eine Auflistung der für Drupal verfügbaren Übersetzungen findet man auf https://localize.drupal.org/.

Tipp für die Fehlersuche: Falls Sie einen Fehler mittels Suchmaschine recherchieren müssen, kann es sinnvoll sein, wieder auf das englische Sprachpaket zu wechseln und sich den Fehler auf Englisch ausgeben zu lassen.

Module installieren mittels Update manager oder Drush

Für die Installation von Modulen im Backend wird das aktivierte Kern-Modul Update Manager benötigt. Falls sie während der Installation von Drupal angegeben haben, dass Drupal automatisch nach Updates suchen soll (empfohlene Grundeinstellung), ist es bereits aktiviert. Ansonsten müssen Sie dies in der Modul-Verwaltung nachholen.

Wenn das Modul aktiviert ist, können Sie unter:

meineseite.de/admin/modules

über den Link "Neues Modul installieren eine Seite aufrufen, auf der ein Download-Link zu dem jeweiligen Modul unter drupal.org/project einfügt werden kann. Den Link erhalten Sie, indem Sie mit der Maus einen Rechtsklick auf den Download-Link auf drupal.org ausführen und Link-Adresse kopieren auswählen.

Für das Modul Localization update ist das beispielsweise folgender Link (sie können aber auch das .zip-File wählen) - bitte beachten Sie, dass der untenstehende Link möglicherweise nach einer Aktualisierung des Moduls auf drupal.org auf eine veraltete Modulversion verweist:

http://ftp.drupal.org/files/projects/l10n_update-7.x-1.0.tar.gz

Den Button "Installieren" drücken und den weiteren Anweisungen folgen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Installation mittels Drush. Dazu benötigen Sie allerdings einen Zugriff auf den Webserver und müssen das Programmpaket Drush dort installiert haben. Die dazu notwendigen Einstellungen überlassen Sie am besten einem erfahren Admin - eine detaillierte Beschreibung würde an dieser Stelle zu weit führen.

Informationen finden Sie hier (Drush bietet übrigens wesentlich mehr, als das bloße Installieren von Modulen):

drush.org/faq

Das Modul Localization update wird in der Command-Zeile auf dem Server mittels folgendem Befehls installiert (weitere Befehle, wie die direkte Aktivierung des Modul sind natürlich ebenfalls vorhanden):

drush dl l10_update

 

Kommentieren